Highlights / News

title-highlights

 

Pilotprojekt „Glück“ startet in Berlin

 

Integration – Zukunftsperspektive für Kinder e.V. und das Fritz-Schubert-Institut für Persönlichkeitsentwicklung gGmbH haben das Pilotprojekt „Glück“ im Schuljahr 2017/18 in Berlin gestartet. Die Weiterbildung der 22 Lehramtsstudenten der Humboldt-Universität sowie der Freien Universität Berlin im sogenannten “Schulfach Glück” begann im Juni. Die Weiterbildung läuft ein Jahr lang – über acht Monate lang parallel zur Unterrichtstätigkeit der Teilnehmer, was einen guten Erfahrungsaustausch ermöglicht. Die Ethik-Klassen der Jahrgangsstufe 8 folgender integrierter Sekundarschulen in Berlin werden die Studenten beglücken: der Carl-Bosch-Schule, der Jean-Krämer-Schule sowie der Caspar-David-Friedrich-Schule (dort als Arbeitsgemeinschaft).

 

 

Pilotprojekt „Glück“ in München: Beginn 5. Weiterbildung

 

In München ist unser Pilotprojekt im Juni in die 5. Runde gegangen. Wie in den vergangenen Jahren nehmen Lehramtsstudenten der Ludwig-Maximilians-Universität an der Fortbildung teil, wie immer auch einige Lehrer der am Projekt teilnehmenden Schulen. „Glücks-Unterricht“ wird es im neuen Schuljahr weiterhin an folgenden Schulen geben: Mittelschulen in der Perlacher- und der Führichstraße, ferner in der Staatlichen Dieter-Hildebrand-Wirtschaftsschule, der Willy-Brandt-Gesamtschule im Hasenbergl sowie der Wilhelm-Busch-Realschule in Neuperlach. Zielgruppe in den letztgenannten Schulen sind ehemalige Mittelschüler bzw. Jugendliche aus Brennpunktgebieten. Neu hinzu gekommen ist die Mittelschule an der Guardinistraße. 90 Minuten pro Woche bis zum Ende des Schuljahres dürfen (meist) Siebtklässler wieder erleben, was sie glücklich macht, wie sie zu aktiven Gestaltern ihres Lebens werden. Besondere Beachtung findet das Fach „Glück“ weiterhin in den Übergangsklassen, d.h. in Klassen, in denen der Fokus auf dem Erwerb der deutschen Sprache und einer ersten Integration liegt. Viele Schüler in diesen Klassen sind vor kurzer Zeit aus Flüchtlingsgebieten nach Deutschland gekommen.

 

 

Pädagogisches Institut bietet Weiterbildung „Schulfach Glück“ an

 

Das Pädagogische Institut, Kompetenzzentrum des Referats für Bildung und Sport der Stadt München, startete im Januar 2016 in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Schubert-Institut Weiterbildungen im sogenannten “Schulfach Glück” für Lehrer städtischer Schulen.

www.pi-muenchen.de/onlineprogramm/

Vertreter des PI hatten im Schuljahr 2015/16 mehrfach den Glücksunterricht im Rahmen unseres Pilotprojektes besucht und daraufhin auch eine offizielle positive Stellungnahme über die Möglichkeiten und Wirkungen des Glücks-Unterrichts abgegeben.

pi1

 

 

 

 

News

Pilotprojekt „Glück“ startet in Berlin

Pilotprojekt „Glück“ in München: Beginn 5. Weiterbildung

Pädagogisches Institut bietet Weiterbildung „Schulfach Glück“ an

weiterlesen



Jeder kann Mentor werden!

ERLEBEN SIE DAS GUTE GEFÜHL ZU HELFEN – EINFACH, INDEM SIE:

Anteil nehmen, Ihre Lebenserfahrung weitergeben, neue Perspektiven aufzeigen, vorhandene Potentiale entfalten und Eigeninitiative auslösen

Wir suchen Menschen, die sich für die sozial benachteiligte Jugend engagieren wollen und damit zu mehr Chancengleichheit beitragen.